null
 

Literarisches Museum e.V.

(Träger des Reclam-Museums in Leipzig)

Reclam-Schrank

 

Fotografie: Hans-Jochen Marquardt (2018)

 

Fotografie: Hans-Jochen Marquardt (2018)

 

Der speziell für Buchhandlungen (und natürlich auch für Sammler) im Jahr 1910 entwickelte und ab 1911 produzierte Reclam-Schrank ist ebenso berühmt wie der Reclam-Bücherautomat. Den Schrank gibt es in drei Größen, und er ist altarförmig konstruiert. Die beiden Seitenflügel sind beidseitig bestückbar und laufen auf Messingschienen nach links bzw. rechts. Der höchste der drei Schränke fasste ursprünglich die gesamte Universal-Bibliothek.

Der oben abgebildete originale Reclam-Schrank, angefüllt mit mehr als 5.000 Heften der Universal-Bibliothek aus der Zeit bis 1945, ist mit seinen ebenfalls original erhaltenen Messing-Laufschienen in der Dauerausstellung des Reclam-Museums in der Leipziger Kreuzstraße 12 zu sehen. Bis 1945 sind knapp 6.000 Hefte in 7.610 Nummern (einschließlich aller Nummernvarianten) erschienen.

 

Copyright: Verlag Philipp Reclam jun. Stuttgart

  

Copyright: Verlag Philipp Reclam jun. Stuttgart

 

 

nach oben

zurück zu den Galerie-Themen

zurück zur Startseite